Das Tennisstipendium als Startschuss zur Karriere

Bilder: 
Durch Zufall bin ich damals auf College Tennis aufmerksam geworden. Besonders wichtig war für mich das ich meinen Sport leistungsorientiert neben  der Uni ausüben könnte, ein Freund hatte mir über die Möglichkeit des College Sports erzählt und dabei Roger Thiele von uniexperts empfohlen.
 
In einem ersten persönlichen Gespräch mit Roger, wurden mir ausführlich Informationen gegeben und die Möglichkeiten bzw. realistischen Szenarien dargestellt. Nach Rücksprache mit meinen Eltern und einer kurzen Bedenkzeit, hatte ich mich für das Abenteuer College Tennis entschieden.
 
Roger hatte mich beim Bewerbungsprozess sehr gut unterstützt. Er hat deutlich und verständlich erklärt, welche Aufgaben meinerseits auszuführen sind. Zusätzlich hat er sich immer bei mir gemeldet und nachgefragt ob es Fragen oder Schwierigkeiten gibt oder wie der aktuelle Stand ist. Zugleich war es von großem Vorteil bei der Auswahl der Universität, dass Roger selber große Erfahrungen hatte als Spieler und Trainer und somit ein umfangreiches Feedback zu den einzelnen Universitäten geben konnte sowie in meinem Fall dem Tennis Programm, da er persönlich die meisten Trainer kannte. Das erlaubte uns zusammen, ein geeignetes College auszuwählen.
 
Am Anfang meiner College Zeit gab es ein paar Schwierigkeiten und aufkommende Zweifel aber Roger hat mich super unterstützt und hat immer gute Ratschläge gegeben, dafür möchte ich mich bedanken. Ich hatte eine super und erfolgreiche Zeit am College sportlich (u.a. 3. Platz mit dem Team bei den nationalen Meisterschaften - Division II) sowie auch akademisch mit dem Bachelor Abschluss mit einer guten Abschlussnote. Besonders hervorheben möchte ich, dass während meiner gesamten College Zeit, Roger sich jederzeit bei Fragen gemeldet hatte, sich selber nach Feedback erkundigt hatte und auch Tipps gegeben hatte wenn Schwierigkeiten vorhanden waren. Wenn meine Eltern Fragen hatten stand er auch jederzeit zur Verfügung.
 
Nach meinem Bachelor Abschluss, hatte ich mich entschieden in Deutschland ein Master Studiengang zu absolvieren. Mein erworbener Bachelor Abschluss am College in den Vereinigten Staaten wurde bei der Zulassung zum Studiengang ohne Probleme anerkannt. Wenn ein Internationaler Studiengang angestrebt wird ist es sogar von großem Vorteil, da man schon die geforderten Auslandssemester vorweisen kann. Auch bei meiner Tätigkeit neben dem Studium als Werkstudent, bei einem International führenden Unternehmen wurde der Bachelor Abschluss anerkannt. Bei dem Einstellungsgespräch wurde mir als Feedback vermittelt, dass Unternehmen Studenten bevorzugen, welche Auslandserfahrungen durch komplette Studiengänge/ Auslandssemester bzw. Praktika gesammelt haben.

Vielen Dank Roger für deine Hilfe, Betreuung und Unterstützung bei der erfolgreichen Verwirklichung mit einem Sportstipendium in den USA zu studieren.

Felix Missal, Concordia College - New York
Durch Zufall bin ich damals auf College Tennis aufmerksam geworden. Besonders wichtig war für mich das ich meinen Sport leistungsorientiert neben  der Uni ausüben könnte, ein Freund hatte mir über die Möglichkeit des College Sports erzählt und dabei Roger Thiele von uniexperts empfohlen.
 
In einem ersten persönlichen Gespräch mit Roger, wurden mir ausführlich Informationen gegeben und die Möglichkeiten bzw. realistischen Szenarien dargestellt. Nach Rücksprache mit meinen Eltern und einer kurzen Bedenkzeit, hatte ich mich für das Abenteuer College Tennis entschieden.
 
Roger hatte mich beim Bewerbungsprozess sehr gut unterstützt. Er hat deutlich und verständlich erklärt, welche Aufgaben meinerseits auszuführen sind. Zusätzlich hat er sich immer bei mir gemeldet und nachgefragt ob es Fragen oder Schwierigkeiten gibt oder wie der aktuelle Stand ist. Zugleich war es von großem Vorteil bei der Auswahl der Universität, dass Roger selber große Erfahrungen hatte als Spieler und Trainer und somit ein umfangreiches Feedback zu den einzelnen Universitäten geben konnte sowie in meinem Fall dem Tennis Programm, da er persönlich die meisten Trainer kannte. Das erlaubte uns zusammen, ein geeignetes College auszuwählen.
 
Am Anfang meiner College Zeit gab es ein paar Schwierigkeiten und aufkommende Zweifel aber Roger hat mich super unterstützt und hat immer gute Ratschläge gegeben, dafür möchte ich mich bedanken. Ich hatte eine super und erfolgreiche Zeit am College sportlich (u.a. 3. Platz mit dem Team bei den nationalen Meisterschaften - Division II) sowie auch akademisch mit dem Bachelor Abschluss mit einer guten Abschlussnote. Besonders hervorheben möchte ich, dass während meiner gesamten College Zeit, Roger sich jederzeit bei Fragen gemeldet hatte, sich selber nach Feedback erkundigt hatte und auch Tipps gegeben hatte wenn Schwierigkeiten vorhanden waren. Wenn meine Eltern Fragen hatten stand er auch jederzeit zur Verfügung.
 
Nach meinem Bachelor Abschluss, hatte ich mich entschieden in Deutschland ein Master Studiengang zu absolvieren. Mein erworbener Bachelor Abschluss am College in den Vereinigten Staaten wurde bei der Zulassung zum Studiengang ohne Probleme anerkannt. Wenn ein Internationaler Studiengang angestrebt wird ist es sogar von großem Vorteil, da man schon die geforderten Auslandssemester vorweisen kann. Auch bei meiner Tätigkeit neben dem Studium als Werkstudent, bei einem International führenden Unternehmen wurde der Bachelor Abschluss anerkannt. Bei dem Einstellungsgespräch wurde mir als Feedback vermittelt, dass Unternehmen Studenten bevorzugen, welche Auslandserfahrungen durch komplette Studiengänge/ Auslandssemester bzw. Praktika gesammelt haben.

Vielen Dank Roger für deine Hilfe, Betreuung und Unterstützung bei der erfolgreichen Verwirklichung mit einem Sportstipendium in den USA zu studieren.

Felix Missal, Concordia College - New York