Kooperation Tariku & Desta Kids

Slogan:  Eine Tennisakademie in Äthiopien holt Kinder aus den Slumvierteln

Die CTS-Tour 2014 hat das Bestreben, die Kooperation mit dem Charity-Partner „Tariku & Desta Kids´ Education through Tennis Development (TDKET)“ und dem Racket Center e.V.

Nußloch kontinuierlich auszubauen und das Projekt zu unterstützen. Ziel des TDKET-Projekts ist es, Kindern aus Äthiopien das Tennisspielen zu vermitteln. Der nächste Schritt zur Fortentwicklung des Projekts besteht darin, eine „äthiopisch-deutsche Gesellschaft zur Förderung von Gesundheit und Bildung durch Sport“ voranzubringen.

Tariku und Desta Tesfaye sind zwei professionelle Tennistrainer, die aus ärmsten Verhältnissen stammen und als Balljungen zum Tennissport gekommen sind. Ihre Wurzeln stammen aus Addis Abeba, der Hauptstadt von Äthiopien. Die beiden Brüder waren Trainer in einem Tennisclub der Reichen – und hatten eine verwegene Idee: eine Tennisausbildung für arme Kinder. Kostenlos! Seit dem Jahr 2001 arbeiten sie mit Leib und Seele für diese Idee und mussten viele Hürden in Kauf nehmen.

Über 8 Jahre lang machten sich fünf- und sechs-jährige äthiopische Kinder im „Griechischen Club“, einer 3-Feld-Tennisanlage, früh morgens vor 6 Uhr auf den Weg zum Training – besonders motiviert durch eine warme Mahlzeit, die Möglichkeit zu duschen und die Toilette zu benutzen. Im Jahr 2010 beschließt der Club, die Tennisanlage dem Projekt vorzuenthalten und sie ausschließlich den Vereinsmitgliedern zugänglich zu machen. Die beiden Brüder geben nicht auf und mieten ein altes Tennisfeld mit 2 lätzen. Doch nachdem endlich Ruhe und Kontinuität eingekehrt sind, stehen morgens die Bagger „vor der Tür“. Wie soll es jetzt weitergehen?

Seit 2007 unterstützt das Racket Center e.V. Nußloch das Projekt. Durch Verhandlungen mit der deutschen Botschaftsschule und dem Verein wurde es möglich, dass 6 Kinder in Deutschland von ihren außergewöhnlichen Leistungen überzeugen konnten. Die Kinder gewinnen Jugendtennisturniere und durch Kontakte konnte den beiden Besten ein Aufenthalt in den USA ermöglicht werden. Zu den Förderern gehören die Manfred Lautenberger Stiftung und die Kindernothilfe, sowie der IC – International Club von Deutschland. Dank des großen Engagements aller Förderer und Ehrenamtlichen soll dieses Projekt, dass solch innovative und außergewöhnliche Ansätze zur Kinder- und Jugendförderung entwickelt hat, mit entsprechender Nachhaltigkeit
versehen und weiter ausgebaut werden.

Als erste deutschlandweite Tennis-Event-Sichtungs-Tour unter dem Namen CTS-Tour 2014 werden wir gemeinsam mit den Förderern des TDKET-Projekts in Kooperation zusammenarbeiten.